Brautjungfern-Regisseur Paul Feig gibt den Fans Hoffnung auf eine Fortsetzung, als er zugibt, dass „wir darüber gesprochen haben“

Brautjungfern-Regisseur Paul Feig hat angedeutet, dass eine Fortsetzung des beliebten Films von 2011 passieren könnte.


In einem exklusiven Gespräch mit Entertainment Daily gab er bekannt, dass er mit dem Star des Films und der Autorin Kristen Wiig über die Produktion eines zweiten Films gesprochen hat.

Er sagte uns, dass sie „darüber gesprochen“ hätten und gab zu, dass er „nie nie nie sagen“ würde, um den beliebten Hochzeitsfilm weiterzuverfolgen.

Im Originalfilm wird Annie, eine arbeitslose Köchin, von ihrer besten Freundin Lillian, gespielt von Maya Rudolph, gebeten, Trauzeugin zu werden.

Paul sagte, er und Kristen Wiig hätten über eine Fortsetzung der Brautjungfern gesprochen (Bildnachweis: Splash News)


Wird es eine Fortsetzung von Brautjungfern geben?

Es kommt zur Komödie, als sie die Hochzeitsrituale in einem wütenden Konflikt mit einer der Brautjungfern ruiniert.



Der Film spielt auch einen jungen Rebel Wilson, Melissa McCarthy und Rose Byrne.


Weiterlesen: Michael McIntyre hat in einer Woche bei extremer Diät einen Stein verloren

Den Fans des Films Hoffnung auf eine Fortsetzung der Brautjungfern zu geben, sagte Paul gegenüber ED! er wäre auf jeden Fall mit an Bord, sollten Kirsten und Co-Autorin Annie Mumolo noch einmal Stift zu Papier bringen.


„Oh, ich würde [begierig daran sein, es zu schaffen]. Es war die lustigste Zeit. Wie könnte ich nicht?' er sagte.

Auf die Frage nach den Chancen einer Fortsetzung, wenn sich das Original im nächsten Jahr seinem 10-jährigen Jubiläum nähert, war Paul ein wenig schüchtern.

Wenn Sie eine Fortsetzung machen, müssen Sie sicherstellen, dass sie nicht nur eine weitere Krise durchmacht.

„Nun, du musst mit Kristen darüber reden, sie hat das mit ihrem tollen Drehbuch angefangen, aber weißt du, ich weiß nicht…“, neckte er.


„Wir haben darüber gesprochen“

„Wir haben gelegentlich darüber gesprochen. Aber der Grund, warum der Film so gut funktioniert, ist nicht so sehr, dass es ein verrückter Hochzeitsfilm ist, es ging wirklich um die Geschichte dieser einen Frau, die diese große Krise durchmacht.

Weiterlesen: Piers Morgan will das „übermütige“ Grinsen von den Gesichtern von Ant und Dec wischen

„Das hat uns wirklich mitgenommen und uns emotional damit verbunden.

„Wenn Sie also eine Fortsetzung machen, müssen Sie sicherstellen, dass sie nicht nur eine weitere Krise durchmacht. Du musst einen Weg finden, Leute zu fesseln.“

Fortsetzung der Brautjungfern

Während der Dreharbeiten wurden keine Kleider beschädigt, Paul lachte (Credit: YouTube)

Paul fügte hinzu: „Aber wir werden sehen. Sag niemals nie.'

Im Rückblick auf seine Lieblingsmomente aus dem Film sagte Paul gegenüber ED! dass in einer der berühmtesten Szenen des Films keine teuren Brautkleider zu Schaden gekommen sind.

Die berüchtigte Kleiderladenszene

Eine Szene zeigt die Damen in einem Brautladen beim Anprobieren von Kleidern, nur damit sie alle von einer Lebensmittelvergiftung heimgesucht werden.

„Das waren alles Stuntkleider!“ Paulus lachte. 'Bei der Herstellung des Films wurden keine Kleider beschädigt.'

Paul veranstaltet nächsten Donnerstag (24. September) um 20 Uhr ET eine Live-Zoom-Watchalong von Brautjungfern mit seinem neuen Artingtall's Brilliant London Dry Gin. Weitere Informationen finden Sie auf der Website Hier .