Der Star der Fußballerfrau stirbt nach einem 'Freak-Unfall'

Der Star der Footballers’ Wives, John Forgeham, ist nach einem Unfall mit inneren Blutungen gestorben.


Der Schauspieler, der dafür bekannt ist, den rücksichtslosen Vorsitzenden des fiktiven Earls Park-Fußballclubs Frank Laslett zu spielen, war 75 Jahre alt, als er starb.

Er starb Anfang dieser Woche, nachdem er aus dem Bett gefallen war und sich sein Schlüsselbein gebrochen hatte.

Der Mirror berichtet, er habe innere Blutungen erlitten und sei am Freitagnachmittag gestorben.


Seine Tochter Jonesta Forgeham bestätigte der Zeitung die Nachricht über John, der auch in The Italian Job mitspielte.



„Papa war ein sehr talentierter Schauspieler und ein charismatischer und wunderbarer Mann.


Weiterlesen: Katherine Jenkins antwortet auf Beckhams böse Stichelei


„Wir hatten eine enge Beziehung und ich war die Person, die sich um ihn gekümmert hat.

„Er würde gerne als dieser wundervolle Schauspieler in Erinnerung bleiben. Er lebte und atmete die Schauspielerei.“

Sie enthüllte auch, wie plötzlich sein Tod passiert war.

„Es ist noch sehr roh“, sagte sie. „Es ist ein Schock, weil er plötzlich gestorben ist.


„Er stürzte am Mittwochabend und rief mich am Freitagmorgen an, um mir zu sagen, dass es ihm nicht sehr gut ging.

„Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert und hatte eine Art Platzen im Inneren – etwas ist geplatzt. Überall war Blut.“

Auch seine Figur in dem TV-Drama erlitt einen Schocktod, als ihn seine damalige Frau Tanya Turner (Zoe Lucker) nach einem Herzinfarkt beim Sex sterben ließ.

Als sein Freund, der Drehbuchautor Simon Golding, die Nachricht von Johns Tod entdeckte, twitterte er eine Nachricht an seine Anhänger, in der er lautete:

„Es ist sehr traurig, heute den Verlust meines guten Freundes, des Schauspielers John Forgeham, zu hören. Ein überlebensgroßer Charakter und so ein mächtiger Schauspieler. RIP John x”.

Es ist sehr traurig, heute den Verlust meines guten Freundes, des Schauspielers John Forgeham, zu hören. Ein überlebensgroßer Charakter und so ein mächtiger Schauspieler. RIP John x pic.twitter.com/jyr23qbblu

– Simon Golding (@SWGolding) 10. März 2017

Weiterlesen: Louis Smith sagt, er sei kein gutes Vorbild

Sein Tod kommt nach einem vierjährigen Kampf mit psychischen Problemen, als er nach den Fußballerfrauen Mühe hatte, Arbeit zu finden.

Der reformierte Alkoholiker hatte Atem- und Mobilitätsprobleme und war in ein Pflegeheim verlegt worden. Aber letztes Jahr war er auf dem Weg der Besserung und Sozialarbeiter brachten ihn in eine eigene Wohnung.

Credit: WENN

„Er wurde sehr depressiv. Er starrte vier Jahre lang auf eine Wand“, verriet Jonesta.

„Er hatte psychotische Tendenzen und wurde unter Sektion gestellt. Er verbrachte ein Jahr in einer psychiatrischen Anstalt.“

Sie sagte, als er herauskam und nach Hause ging, ließen ihn die Sozialdienste dort, um zu verrotten und er konnte seine Hypothek nicht bezahlen, was ihn noch deprimierter machte.

Aber sie fügte vor einem Jahr hinzu, er sei „da rausgeschnappt“ und habe angefangen, sein Leben neu aufzubauen.