Gordon Ramsay: Uncharted: Ist er der reichste Koch der Welt? Warum kam er als Kind in Pflege?

Gordon Ramsay ist heute Abend (8. Juli) mit der Foodie-Reiseshow Uncharted zurück auf unseren Bildschirmen.


Gefeierter Koch Gordon ist seit Jahrzehnten an der Spitze seines Spiels, mit Restaurants, Büchern und Fernsehsendungen.

Aber ist er der reichste Koch der Welt? Lesen Sie weiter und wir informieren Sie!

reichster koch der welt gordon ramsay papa

Der TV-Koch spielt heute Abend in Gordon Ramsay: Uncharted auf Channel 4 die Hauptrolle (Credit: Splashnews)

Gordon Ramsay: Uncharted – worum geht es?

Der britische Koch ist heute Abend mit Gordon Ramsay: Uncharted auf Channel 4 wieder im Fernsehen zu sehen.


In der Serie bietet Gordon uns einen tiefen Einblick in Aromen, Küchen und Kulturen aus der ganzen Welt.



Weiterlesen: Gordon Ramsay zollt seiner Tochter Tribut, als sie enthüllt, dass sie an PTSD unter sexuellen Übergriffen leidet


Es ist eine National Geographic-Show und drei Serien wurden gedreht.

Die erste Episode der ersten Staffel wird heute Abend (8. Juli) um 22 Uhr auf Kanal 4 ausgestrahlt.


Auf der Suche nach kulinarischer Inspiration, epischen Abenteuern und kulturellen Erlebnissen, die er nie vergessen wird, wird Gordon zu einigen der unglaublichsten und abgelegensten Orte der Erde reisen.

Die erste Folge findet ihn in Peru, wo er gebratene Würmer und Meerschweinchen probiert.

Ist er also der reichste Koch der Welt?

Gordon hält derzeit den Titel des drittreichsten Kochs der Welt.


Es wäre ihm fast gar nicht passiert, wenn man bedenkt, dass seine erste Leidenschaft dem Fußball galt.

Im Alter von 15 Jahren hatte er sogar einen Prozess mit den Rangers.

Zahlreiche Verletzungen während seiner Ausbildung als Teenager führten jedoch dazu, dass er seinen Traum aufgeben musste.

Im Laufe seiner Karriere wurde er mit 16 Michelin-Sternen ausgezeichnet und hält derzeit sieben davon.

Weiterlesen: Gordon Ramsay zahlt die Hochzeitskosten des verärgerten Paares, nachdem die Filmcrew die Hochzeit 'gatecrashed' hat

Er wurde erstmals durch die Serie Boiling Point von 1998 berühmt.

Gordon wurde für sein feuriges Temperament und seine lebhafte Einstellung bekannt und hat eine Karriere im Fernsehen gemacht.

Seine TV-Shows, Bücher und Sponsoring-Deals haben Gordon zu einem ordentlichen kleinen Notgroschen gemacht.

Der BBC-Star hat es geschafft, ein Nettovermögen von etwa 200 Millionen US-Dollar anzuhäufen.

Die Auszeichnung des reichsten Kochs der Welt geht jedoch tatsächlich an Alan Wong.

Er ist ein Koch und Gastronom, der als einer der 12 Mitbegründer der Hawaii Regional Cuisine bekannt ist.

Alan ist unglaubliche 1,1 Milliarden US-Dollar wert – schlagen Sie diesen Gordon!

Der Koch heiratete 1996 seine Frau Tana (Bild: Splashnews)

Gordon Ramsay: Wer ist der Vater des Kochs?

Gordon Ramsays Vater ist Gordon Ramsay Sr.

Der TV-Koch hat sich ein paar Mal über seinen Vater geäußert und seine turbulente Kindheit noch einmal durchlebt.

Gordon Sr litt unter Alkoholismus, was sich auf die Erziehung seines Sohnes auswirkte.

„Jedes Mal, wenn er gewalttätig wurde, wurde jedes Geschenk, das mein Bruder, meine Schwestern oder ich meiner Mutter gemacht hatten, zertrümmert. Einfach, weil er wusste, dass es ihr gehörte“, sagte er in seiner Autobiografie.

„Es gab Fälle, in denen die Polizei gerufen wurde, um ihn abzuholen. Mama wurde ins Krankenhaus gebracht, während wir Kinder in ein Kinderheim gebracht wurden.“

Wer ist Gordon Ramsays Frau und was macht sie?

Als Gordon aufwuchs, achtete er darauf, nicht die gleichen Fehler zu machen wie sein Vater.

Infolgedessen ist Gordon jetzt in einer liebevollen Ehe mit der 46-jährigen Tana. Das Paar knüpfte 1996 den Bund fürs Leben.

Das Paar hat fünf Kinder – Megan (23), die Zwillinge Holly und Jack (21), Tilly (19) und Oscar (2).

Gordon und Tana teilen beide die gleiche Leidenschaft für das Kochen.

Genau wie ihr Mann hat Tana ihre eigenen Kochbücher geschrieben und ist auch in einer Handvoll Kochshows aufgetreten.

2010 trat sie auch bei Dancing on Ice zusammen mit dem Pro-Skater Stuart Widdall auf. Sie wurde jedoch nach nur vier Wochen abgewählt.