Loose Women: Janet Street Porter schlägt Penny Lancaster im Zusammenstoß mit Denise Welch

Loose Women-Star Janet Street Porter hat sich ausgegraben Penny Lancaster als sie mit debattierte Denise Welch in der heutigen Sendung.


Letzte Woche, Janet , 74, stritt sich mit Penny, 50, in Folge darüber, ob berufstätige Mütter die Elternschaft in ihrem Lebenslauf hervorheben sollten.

In der Auseinandersetzung machten sich die beiden aneinander, bevor Janet ihrem Co-Star sagte: „In einer Debatte werden Penny zwei Leute sprechen und im Allgemeinen einer nach dem anderen und sie bekommen gleich viel Zeit.

'Nicht eine Person vertritt ihren Standpunkt und ich muss einfach die Klappe halten.'

Lose Damen Janet Street Porter

Janet hat nach ihrem Zusammenstoß letzte Woche bei Penny gegraben (Bildnachweis: ITV)


Was hat Janet Street Porter zu Loose Women gesagt?

Heute diskutierte das Panel Boris Johnson plant, alle COVID-19-Beschränkungen am 19. Juli aufzuheben.



Als Janet versuchte, ihren Standpunkt zu vermitteln, fragte sie Denise, ob sie „mitreden“ könne.


Weiterlesen: Loose Women: Janet Street Porter und Penny Lancaster treffen in einer hitzigen Reihe aufeinander

Als Denise ihre Meinung äußerte, unterbrach Janet: „Liebling, du bist nicht Penny Lancaster, also würde ich gerne mitreden.“


Denises Kiefer fiel zu Boden, als sie von der Stichelei fassungslos aussah.

Janet Street Porter Loose Damen

Janet fragte Denise, ob sie „ein Wort kommen“ könnte (Bild: ITV)

Auch die Zuschauer waren schockiert über Janets Äußerung auf Twitter.

Eine Person sagte: 'Janet wirft Schatten auf Penny', gefolgt von einem lachenden Gesicht-Emoji.


Ein anderer schrieb: „@The_Real_JSP gräbt bei Penny Lancaster ha…“

Ein anderer kommentierte: 'Ich bin mir nicht sicher, ob Penny und Janet eine Weile zusammen sein werden, lol.'

In der Zwischenzeit äußerte Denise ihre Meinung zu den Plänen der Regierung, die Beschränkungen im Laufe dieses Monats aufzuheben.

Lose Damen Janet Street Porter

Janet hat heute während einer Debatte ihren Standpunkt dargelegt (Bildnachweis: ITV)

Was hat Denise gesagt?

Sie sagte: „Der 19. Juli ändert die Dinge für mich persönlich nicht … Es ist die Tatsache, dass wir wieder beim Fußball und Tennis sind, was ist mit sozialer Distanzierung?

„Sie haben seit Wochen ihre Freiheit, die Theater zum Beispiel nicht.“

Weiterlesen: Loose Women: Denise Welch kollidiert mit Kaye Adams in der Matt Hancock-Debatte

Janet fügte hinzu: „Ich würde Denise zustimmen, dass angekündigt wurde, dass das Wimbledon-Finale voll ausgelastet sein wird.

'Hier wird mit zweierlei Maß gearbeitet.'