Meghan Markle neueste: Herzogin wird beschuldigt, die Königin in ihrer Botschaft zum 40. Geburtstag verspottet zu haben

In den neuesten Nachrichten von Meghan Markle hat ein königlicher Experte die Herzogin des Spotts beschuldigt die Königin .


Zu ihrem 40. Geburtstag hat die Herzogin von Sussex veröffentlichte ein Comedy-Video mit der Schauspielerin Melissa McCarthy.

Weiterlesen: Lilibet im neuesten Video von Meghan Markle entdeckt

Obwohl alles gut gelaunt zu sein schien, denkt ein königlicher Experte, dass es eine definitive Diss gegenüber Ihrer Majestät war.

Die königliche Kommentatorin Angela Levin hat das Paar mit Teetassen im britischen Stil und Melissas übermäßig angemessener Kleidung beleidigt.


Meghan Markle neueste Nachrichten – verspottet die Herzogin die Königin?

Verspottet Meghan Markle die Queen in ihrem Video? (Bildnachweis: Archewell)



Auf Twitter twitterte Angela: „Glaubt sonst noch jemand, dass Meghan und ihre Freundin Melissa McCartney die Queen im Geburtstagsvideo verspotteten?“


Weiterlesen: Beverley Turner bezeichnet Meghan Markle-Video als „unlustig“

Dann fügte er hinzu: „Beide halten eine altmodische Tasse und Untertasse, wie Meg nach dem ersten Treffen mit der Königin in ihrem Blog verwendet hat. Melissa, die mit schickem Hut und Handschuhen aus der Tasse nippt?


„Der Spott zeigt, was sie von der königlichen Familie hält.

Melissa McCarthy im Meghan Markle-Video

Melissa McCarthy trug sehr schicke High-Tea-Kleidung (Bild: Archewell)

„Sie hat, was sie wollte und ist zuversichtlich, dass sie uns alle überlisten kann. Wir müssen nur auf Harrys Ergüsse in seinen Memoiren warten.“

Dutzende weiterer Twitter-Nutzer schienen Angelas Ansichten zuzustimmen.


Ein User antwortete: „Das ganze Video war voller Spott. Von der Queen bis hin zu Harry, der den kompletten Clown spielt, kennen wir ihn jetzt. Während sie da sitzt wie die Katze, die die Sahne bekommen hat.“

Meghan Markle neueste Nachrichten – Star wird beschuldigt, sich über die Königin lustig gemacht zu haben

Aber in dem Video dreht sich alles darum, einen guten Zweck zu fördern (Credit: Archewell)

Ein anderer Benutzer stimmte zu: „Absolut. Es war ekelhaft, und deshalb bin ich kein Fan von Melissa McCartney mehr.“

Und ein dritter User tobte: 'Ich hatte absolut das Gefühl, dass sie die Royals und das britische Volk verspotten.'

Allerdings wirkten nicht alle so überzeugt.

Tatsächlich beschuldigten einige Benutzer Angela, Meghan „getrollt“ zu haben, und flehten sie an, damit aufzuhören.

Ein User bettelte: „Nein, ich hätte nie eine Sekunde gedacht, dass sie Ihre Majestät die Königin verspotten. Lass das Paar um Himmels willen in Ruhe. Sie nutzen jede Gelegenheit, um mit Klatsch und Tratsch Geld an der Queen und ihrer Familie zu verdienen.“

Glaubt sonst noch jemand, dass Meghan und ihre Freundin Melissa McCartney sich im Geburtstagsvideo über die Queen lustig gemacht haben? Beide halten eine altmodische Tasse und Untertasse wie Meg in ihrem Blog nach dem ersten Treffen mit der Königin. Melissa, die mit schickem Hut und Handschuhen aus der Tasse nippt?

– Angela Levin (@angelalevin1) 5. August 2021

Ein anderer Benutzer argumentierte: „Habe es nicht als Spott empfunden, aber ich sah es als ihre nicht so subtile Art, alle daran zu erinnern, dass sie ein Mitglied der königlichen Familie ist, um wie gewohnt maximale Publicity zu erzielen.“

In dem Video sagte Meghan, sie wolle ihren 40. Geburtstag feiern, indem sie einer anderen Frau hilft.

Sie hat sich verpflichtet, für 40 ihrer Freundinnen zu organisieren, dass sie 40 Minuten ihrer Zeit spenden, um Frauen bei der Arbeitssuche zu helfen.

Meghan sagte: „Weil ich 40 werde, bitte ich 40 Freunde, 40 Minuten ihrer Zeit zu spenden, um einer Frau zu helfen, die sich wieder in die Belegschaft mobilisiert.

„Über 2 Millionen Frauen allein in den USA und Dutzende Millionen auf der ganzen Welt haben aufgrund von COVID ihren Arbeitsplatz verloren, und ich denke, wenn wir es alle tun und alle 40 Minuten für eine Art von Dienst einsetzen, können wir eine Welleneffekt.“