Morning Live: Rav Wilding kämpft mit den Tränen, während er über den Tod seines Vaters durch Coronavirus spricht

Morning Live-Star Rav Wilding zeigte sich emotional, als er heute (1. März) in der Show über seinen verstorbenen Vater sprach.


Die Crimewatch-Roadshow Gastgeber , der regelmäßig auf der BBC-Programm , hat vor kurzem seinen Vater verloren Coronavirus .

Mit Co-Stars sprechen Kym Marsh und Gethin Jones , Rav gab bekannt, dass sein Vater gestorben ist, nachdem er sich im Krankenhaus mit dem Virus infiziert hatte.

Rav Wilding wirkte emotional, als er bei Morning Live über den Tod seines Vaters sprach (Credit: BBC)

Was hat Rav Wilding zu Morning Live gesagt?

Gethin begann: „Rav, kann ich mich nur bedanken, dass du heute gekommen bist. Ich weiß, du hattest ein paar unglaublich harte Tage.“


Rav, 43, antwortete: „Es war so schwer. Für diejenigen, die es letztes Wochenende nach einer Operation im Krankenhaus nicht wissen, wurde mein Papa leider positiv auf COVID getestet.



Weiterlesen: BBC Morning Live: Die Zuschauer geben ihr Urteil über Janette Manraras Präsentationsdebüt ab, als sie auf einen Karrierewechsel hinweist


„Drei Tage später ist er leider gestorben. Es war so schnell, so brutal, es ist schrecklich, weil ich wegen der Regeln, des Lockdowns nicht einmal zur Familie gehen kann.

„Ich kann niemanden umarmen. Es war hart.'


https://twitter.com/RavWilding/status/1366323480619347973

Darüber hinaus forderte Rav die Zuschauer auf, in Sicherheit zu bleiben.

Er fuhr fort: 'Wir sind am Ende dieser Sache, wir müssen uns nur konzentrieren und durchkommen und alles tun, um uns gegenseitig zu schützen.'

Ich kann niemanden umarmen


Im Anschluss an die Show teilte die Moderatorin einen Clip des emotionalen Moments auf Twitter.

Neben dem Video schrieb er: 'Ich hätte es am Ende fast verloren.'

Rav hat seinen geliebten Vater durch das Coronavirus verloren (Quelle: BBC)

Wie reagierten die Zuschauer von Morning Live?

Die Zuschauer des Programms beeilten sich, Rav ihre Unterstützung zu zeigen.

Zu den Kommentaren schrieb einer: „So schrecklich und traurig, aber gut gemacht, um es zusammenzuhalten, Rav. Dir und deiner Familie aufrichtiges Beileid.'

Ein zweiter teilte mit: „Mein tiefstes Mitgefühl gilt Ihnen und Ihrer Familie. Meine Gedanken und Gebete gehen an euch alle.“

Weiterlesen: Wer ist Gethin Jones? Morning Live-Moderatorin und ehemaliger Blue Peter-Star

Darüber hinaus twitterte ein Dritter: „Virtuelle Umarmungen senden.“

Unterdessen kehrte Kym nach einer Hernienoperation kürzlich zur BBC-Show zurück.

Das Vorherige Corrie star enthüllte, dass der Genesungsprozess schwierig war und sagte: „Ich habe mich jeden Tag buchstäblich satt, aber ja, es war nur ein bisschen ein langer Weg, aber jetzt hoffentlich auf dem richtigen!“