Prinz Charles wird Enkel Archie nicht als Prinz lassen, wenn er König wird

Prinz Charles „wird dafür sorgen, dass sein Enkel Archie niemals ein Prinz wird“, wurde heute behauptet.


Der 72-jährige Prinz von Wales hat Berichten zufolge entschieden, dass Prinz Harrys Sohn erhält den Titel nicht.

Entsprechend Die Post am Sonntag , es kommt, als der zukünftige König daran arbeitet, die Monarchie zu verschlanken.

Prinz Charles Archie

Prinz Charles wird angeblich verhindern, dass Archie ein Prinz wird, wenn er König ist (Bildnachweis: SplashNews.com)

Eine Quelle sagte der Zeitung: 'Harry und Meghan wurde gesagt, dass Archie niemals ein Prinz sein würde, selbst wenn Charles König wurde.'


Prinz Charles 'ändert Rechtsdokumente'

Direkte Enkel des Souveräns haben derzeit das Recht, Prinz zu sein.



Aber als Prinz Charles König wird, will er angeblich die Anzahl der wichtigsten Royals innerhalb der Familie begrenzen.


Berichten zufolge, weil er nicht der Meinung ist, dass die Öffentlichkeit für „eine ständig wachsende Monarchie“ bezahlen sollte.

Insider behaupten, dass Charles sogar rechtliche Dokumente ändern wird, um Archie's daran zu hindern, dieses Recht auszuüben.


Quellen behaupten, dieser gemeldete Umzug habe Prinz Harry und seine Frau „wütend“ gemacht Meghan Markle .

ED! hat Vertreter des Buckingham Palace um einen Kommentar gebeten.

Prinz Charles Archie

Der Umzug hat Prinz Harry und Meghan Markle offenbar verärgert (Bildnachweis: SplashNews.com)

Die Entscheidung soll die Sussexes sogar dazu veranlasst haben, ihre jüngsten Anschuldigungen gegen 'The Firm' zu erheben.


Anfang dieses Jahres sprach Meghan, 39, darüber, dass Archie während ihrer und Harrys Bombe keinen Titel hatte Oprah Winfrey Plaudern.

Aber es wird vermutet, dass sie sich darauf bezog, dass er bei seiner Geburt nicht automatisch zum Prinzen ernannt wurde, nicht als Charles König wurde.

Weiterlesen: Prinz William 'will Meghan Markle nicht bei der Enthüllung der Prinzessin Diana-Statue', behauptet ein Experte

Oprah fragte sie: „Wie haben sie dir erklärt, dass dein Sohn, der Urenkel der Königin, kein Prinz werden würde?

„Sie müssen sicherlich einige Gespräche mit Harry darüber geführt haben und Ihren eigenen Verdacht gehabt haben, warum sie Archie nicht zu einem Prinzen machen wollten. Warum denkst Du, das ist?'

Prinz Charles Archie

Meghan sagte Oprah Winfrey, dass die Royals „nicht wollten, dass Archie ein Prinz ist“ (Bildnachweis: SplashNews.com)

Meghan sagte: 'Sie wollten nicht, dass er ein Prinz ist, was sich vom Protokoll unterscheiden würde, und dass er keine Sicherheit erhalten würde.'

Die Herzogin von Sussex behauptete dann, dass es „Bedenken“ innerhalb der Familie über die Hautfarbe von Archie .

Königliche Experten wiesen Meghans Behauptungen über den Titel jedoch sofort zurück.

Regeln der Monarchie

Die von König George V vor mehr als 100 Jahren aufgestellten Regeln bedeuten, dass Archie derzeit zu weit hinter der Thronfolge steht, um den Titel zu erhalten.

Das Recht tritt erst ein, wenn Charles König ist, es sei denn, er setzt seine gemeldeten Pläne durch.

In der Zwischenzeit soll Prinz Harry – der jetzt mit Meghan in den USA lebt – in den kommenden Wochen nach Großbritannien fliegen.

Prinz Charles Archie

Prinz Harry wird William bei der Enthüllung der Prinzessin Diana-Statue begleiten (Bildnachweis: SplashNews.com)

Weiterlesen: Prinz Charles würdigt Prinz Philip und die Söhne William und Harry am Vatertag

Es wird angenommen, dass er am 1. Juli an der Enthüllung einer neuen Statue von Prinzessin Diana in London teilnehmen wird.

Harry und sein Bruder Prinz William spielten eine bedeutende Rolle bei der Gestaltung der Statue ihrer verstorbenen Mutter.

Es wurde jedoch von einem königlichen Experten behauptet, dass William will Meghan nicht Beim Event.