Vikar von Dibley 2020: BBC verteidigt Show, nachdem sie 100 Beschwerden erhalten hat

Der Pfarrer von Dibley in Lockdown 2020 erhielt Beschwerden und nun hat die BBC den neuen Lauf verteidigt.


Die erste Episode, die am Montagabend (7. Dezember) ausgestrahlt wurde, geriet unter Beschuss von Zuschauern, die durch Verweise auf andere Sitcom-Charaktere verärgert wurden.

Einige von denen, die zu Hause zuschauten, nahmen anscheinend Anstoß daran, dass Owen Newitt und Frank Pickle erwähnt wurden.

Anscheinend liegt das daran die Schauspieler, die sie gespielt haben, sind nun gestorben, seit die letzte Serie gedreht wurde .

James Fleet und Dawn French in The Vicar of Dibley

James Fleet und Dawn French spielen beide in The Vicar of Dibley in Lockdown (Bild: BBC)


Weiterlesen: Fans der königlichen Familie sagen der Königin 'Sie sind willkommen' nach dem 'Danke'-Tweet



Eine Person auf Twitter stöhnte: „Was für ein [Bleep] das war! #vicarofdibley. Owen hat mehr Erwähnungen bekommen als jeder andere und Roger Lloyd Pack ist seit fast sieben Jahren tot!“


Geraldine ist eine beliebte und etablierte Comicfigur.

Eine andere Person beschwerte sich: „Schaut sich noch jemand #vicarofdibley an und wird, anstatt zu lachen, deprimiert, dass alle Darsteller tot sind?“


Vikar von Dibley Sterne sind nicht mehr bei uns

John Bluthal spielte Frank Pickle, Mitte. Roger Lloyd-Pack spielte Owen Newitt, rechts (Credit: BBC)

Weiterlesen: Strictly Come Dancing: Jamie Laing „verlor es“ während einer Backstage-Krise mit Partnerin Karen Hauer

Nicht jeder liebte die Rückkehr des Vikars von Dibley 2020

Andere Social-Media-Kritiker hielten die Show jedoch für 'ein Greuel' und 'enttäuschend unlustig'.

Zwei weitere 10-Minuten-Episoden sollen im Rahmen von . ausgestrahlt werden die festliche Miniserie .


Eine bevorstehende Handlung mit Hauptfigur Geraldine – gespielt von Dawn Französisch – Die Erwähnung des Mordopfers George Floyd wird voraussichtlich auch eine Reaktion in den sozialen Medien hervorrufen.

Auch Geraldine geht auf die Knie und denkt über die Rassenungleichheit nach.

Liefern ihre Predigt , sagt der Charakter: „Ich glaube nicht, dass es wichtig ist, woher du kommst.

„Ich denke, es ist wichtig, dass Sie etwas dagegen tun, weil Jesus es tun würde, nicht wahr?

„Bis alle Leben gleich wichtig sind, machen wir etwas sehr Falsches.

'Wir müssen uns auf die Gerechtigkeit für einen großen Teil unserer Landsleute konzentrieren, die vom Tag ihrer Geburt an einen sehr schlechten, seltsamen Deal zu haben scheinen.'

Dawn French als Geraldine in The Vicar of Dibley

Es gab anscheinend Beschwerden über den Pfarrer von Dibley in Lockdown (Bild: BBC One)

„100 Beschwerden“ über die bevorstehende Episode des Pfarrers von Dibley

Metro.de Berichten zufolge hat die BBC eine Erklärung abgegeben, nachdem sie bereits „mehr als 100 Beschwerden“ über eine noch ausgestrahlte Episode erhalten hatte.

Sie zitieren eine Aussage: „In The Vicar of Dibley in Lockdown teilt Geraldine ihrer Gemeinde ihre Meinung zu einigen der wichtigsten Geschichten des Jahres 2020, darunter das Klatschen für den NHS, die Black Lives Matter-Bewegung, die Sperrung und die Absage von Schulprüfungen.

'Sie ist eine beliebte und etablierte Comicfigur und wird die Ereignisse des Jahres auf ihre vertraute, offene und temperamentvolle Art verarbeiten.'

Star Dawn French hat auch reagierte ruhig auf versuchten Aufruhr über das Thema, das von Leuten wie Laurence Fox geschürt wurde.

Die zweite Episode von The Vicar of Dibley in Lockdown wird am Montag, den 14. Dezember um 20.55 Uhr auf BBC One ausgestrahlt. Die erste Episode ist im BBC iPlayer zu sehen. Die erste Serie von The Vicar of Dibley ist auch auf Anfrage erhältlich.