Wer wird Millionär? Zuschauer fassungslos, als der Kandidat alle seine Rettungsleinen bei EINER FRAGE einsetzt

Wer wird Millionär? die Zuschauer waren fassungslos, als ein Kandidat alle seine Rettungsleinen für eine Frage einsetzte.


Und nicht nur das, die Frage sollte sein Spezialgebiet sein!

Wer wird Millionär Kandidat Mark nutzte alle seine Rettungsleinen für eine Frage

Mark kämpfte mit einer Literaturfrage (Bildnachweis: ITV)

Was ist bei Wer wird Millionär passiert?

In der Show am Samstagabend (7. August) stellte Moderator Jeremy dem Fiction-Autor Mark Blacklock eine Frage, die ihm direkt in die Quere zu kommen schien.

Um 8.000 Pfund zu erreichen, wurde Mark gefragt: „Welcher dieser berühmten fiktiven Orte aus Fantasy-Romanen wurde zuerst geschaffen?“


Weiterlesen: Jeremy Clarkson verspottet „Idioten“ Wer wird Millionär? Kandidat für die Verwendung der Rettungsleine bei der ersten Frage



Seine Optionen waren Hogwarts, Scheibenwelt, Hobbingen und Narnia.


Sofort senkte sich Marks Gesicht und er gab zu, dass Fantasy-Romane etwas waren, worüber er nicht viel wusste.

Und dann begannen die Lebensadern herauszukommen.


Wer wird Millionär Kandidat Mark nutzte alle seine Rettungsleinen für eine Frage

Mark ging, um einen Freund anzurufen (Bildnachweis: ITV)

Lebensadern aufbrauchen

Mark nutzte sein 50:50, was zwei Optionen ließ: Hobbingen und Narnia.

Er gab dann zu, dass dieses Ergebnis 'ein bisschen ein Albtraum' war.

Mark beschloss, einen Freund anzurufen, aber auch sie wussten es nicht.


Also beschloss er, den Gastgeber zu fragen, und Jeremy konnte keine endgültige Antwort geben.

Am Ende, und da keine Rettungsleinen mehr übrig waren, vermutete Mark Hobbingen.

Nach all dem Blödsinn hatte er recht.

Was sagten die Zuschauer zu der Folge?

Während Marks qualvoller Zeit auf dem Hotseat gingen die Zuschauer zu Twitter.

Und sie konnten nicht glauben, dass ein Romancier alle seine Lebensadern für eine literarische Frage einsetzen musste.

Einer schrieb: „[Gritted Teet Emoji] Wir brennen durch die Lebensadern…“

Weiterlesen: Wer wird Millionär: Kandidat Ray nimmt trotz „Kernschmelze“ bei Phone A Friend 125.000 Pfund mit nach Hause

Ein anderer sagte: 'Und das sind alle verwendeten Rettungsleinen.'

Ein dritter kommentierte: „Alle Rettungsleinen für eine Frage nutzen.“